Konfigurieren des Scooters

Inhalt

Die Scooter-Parameter können individuell konfiguriert werden.
Hierzu müssen Sie den Konfigurationsmodus des Scooters aktivieren.

Wechseln in den Konfigurationsmodus

Beginnen Sie die Konfiguration, indem Sie beide Steuergriffe gedrückt halten und den Hauptschalter des Scooters in die Stellung „ON“ bringen. Auf dem OLED-Display wird Bildschirm 6 „Settings“ angezeigt.

Informationen und Funktionen in Bildschirm 6

EXITBeenden der Konfiguration und Rückkehr zum Bildschirm 2A oder 2B.
SETAuswählen der Konfigurationsdetails in Bildschirm 7.

Auswählen der Konfigurationsoptionen

↑ Zurück zum Anfang

Informationen und Funktionen in Bildschirm 7

NEXTWeiter mit der nächsten angezeigten Konfigurationsoption.
Durch dreimaliges Auswählen von „Next“ gelangen Sie zu Bildschirm 8.
SETAuswählen der im Bildschirm angezeigten Optionen. Bestätigen der Auswahl.
Max powerMaximale Leistung – Wechsel zur Einstellung der maximalen Motorleistung.
ModusAuswählen des Motor-Betriebsmodus.
DynamicsWechsel zur Auswahl der Fahrdynamik.
SecurityWechsel zum Einstellen der Sicherheitsfunktionen.

Einstellen der maximalen Motorleistung

↑ Zurück zum Anfang

Informationen und Funktionen in Bildschirm 7A

SETDer Benutzer kann die maximale Leistung des Scooters auf bis zu 60 % begrenzen.
Mit jedem Tastendruck wird die Leistung um 10 % verringert.
Nach Erreichen von 100 % kehrt die Anzeige wieder zu 60 % zurück und umgekehrt.
EXITRückkehr zu Bildschirm 7.

Hinweis!
Wenn Sie die maximale Leistung des Scooters verringern, erhöhen Sie dessen Reichweite.Das Verringern der Leistung wird speziell für Sporttauchgänge, für Einsteiger oder für die Scooter-Ausbildung empfohlen.

Auswählen der Dynamikeinstellung

Informationen und Funktionen in Bildschirm 7B1

EXITBestätigen der Auswahl und Rückkehr zu Bildschirm 6.
SETAuswählen des Motor-Betriebsmodus.
CONSTANT RPMDies ist der Standardmodus (bekannt vom „Modell 2017“).
Die Beschleunigungsmerkmale entsprechen der Einstellung „Fast“ (Schnell). Dieser Modus sorgt für ein weiches Anfahrverhalten mit schrittweiser Beschleunigung bis zur gewünschten Geschwindigkeit.

Dieser Modus arbeitet mit geregelter Umdrehungszahl, sodass sich der Propeller über und unter Wasser identisch verhält. Je größer die Last am Scooter (mehr Ausrüstung oder mehrere Taucher), desto mehr Leistung wird für den Motor freigegeben, um das gewählte Drehzahlniveau zu halten.

↑ Zurück zum Anfang

Informationen und Funktionen in Bildschirm 7B2

EXITBestätigen der Auswahl und Rückkehr zu Bildschirm 6.
SETAuswählen des Motor-Betriebsmodus.
CONSTANT TORQUEDies ist ein neuer Betriebsmodus für professionelle Benutzer, die schnellstmögliche Beschleunigung benötigen.

Dieser Modus arbeitet mit geregeltem Drehmoment, sodass das Motordrehmoment unabhängig von der Last am Scooter konstant bleibt. Die Auswirkungen dieses Modus sind nur unter der Wasseroberfläche spürbar, wenn der Propeller Wasser an Stelle von Luft bewegt und wenn der Scooter eine Last zieht.

Achtung!
Beachten Sie, dass der Scooter in diesem Modus an der Luft auf die maximale Drehzahl beschleunigt, da er keine nennenswerte Last bewegen muss. Dies ist aufgrund des im Vergleich zu Wasser sehr geringen Luftwiderstands auch in den unteren Fahrstufen der Fall. Es wird daher empfohlen, den Scooter in diesem Modus nur im Wasser zu verwenden.

Hinweis!
Dies ist eine Komforteinstellung zur Anpassung des Scooter-Verhaltens an Ihre Anforderungen.Diese Funktion lässt sich auch gut in der Ausbildung einsetzen.

Einstellen der Sicherheitsoptionen

Time lock

Informationen und Funktionen in Bildschirm 7C
Set time lock
(3-60 sec)
Einstellen der Zeit, bei dem nach Loslassen der Steuergriffe
eine automatische Rückstellung der aktuellen
Fahrstufe auf [0], also der Wechsel in den Modus BEREIT erfolgt (möglicher Bereich: 3-60 Sekunden).
NEXTWechsel zu Bildschirm 7D1.
SETBeim Einstellen des Parameters erhöht jeder Tastendruck den Wert um
1 Sekunde.Nach Erreichen von 60 Sekunden wechselt die Anzeige wieder zu 3 Sekunden.

Achtung!
Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, für diese Option einen möglichst kleinen Wert zu wählen!

↑ Zurück zum Anfang

Two handed steering YES

Informationen und Funktionen in Bildschirm 7D1
Two handed steering YESBestätigen der beidhändigen Steuerung.
(Two handed steering)
NEXTBestätigen der beidhändigen Steuerung.
(Two handed steering) und weiter zum nächsten Einstellungsbildschirm
SETWechsel zu Bildschirm 7D2.
Informationen und Funktionen in Bildschirm 7D2
Two handed steering NO, Not recommended!Möglichkeit zum Wechsel zur Einhandsteuerung.
NEXTBestätigen der Einhandsteuerung und Wechsel zum nächsten Bildschirm.
SETSicherheitsabfrage zum Wechsel zur Einhandsteuerung und Wechsel zu Bildschirm 7D3.
Informationen und Funktionen in Bildschirm 7D3
I confirm one handed steeringErneutes Bestätigen der Einhandsteuerung.
NOBeibehalten der beidhändigen Steuerung und Wechsel zur nächsten Einstellung.
YESErneutes Bestätigen der Einhandsteuerung und Wechsel zum nächsten Bildschirm.

Achtung!
Aus Sicherheitsgründen wird die Steuerung des Scooters mit beiden Händen empfohlen.

↑ Zurück zum Anfang

Direct start

Informationen und Funktionen in Bildschirm 7F1
Direct start Diese Funktion ermöglicht das schnelle Aktivieren des Scooters unter Umgehung des Modus Blockiert (in dem weder eine Fahrstufe gewählt, noch der Motor aktiviert werden kann).
Der Modus Blockiert wird in Bildschirm 3 durch ein Schloss-Symbol angezeigt.
NEXTRückkehr zu Bildschirm 7G1.
SETBestätigen der Funktion Direct Start durch Auswählen von „YES“, bzw. Ablehnen durch Auswählen von „NO“.
Informationen und Funktionen in Bildschirm 7F2
NEXTRückkehr zu Bildschirm 7G1.
SETBestätigen der Funktion Direct Start durch Auswählen von „YES“, bzw. Ablehnen durch Auswählen von „NO“.

Hinweis!
Das Aktivieren der Funktion Direct Start wird für Einsteiger und Kursteilnehmer nicht empfohlen.

Nutzen Sie diese Funktion mit Bedacht, wenn der geplante Tauchgang Zusatzausrüstung
(z. B. Stage-Flaschen), lange Ab- und Aufstiege, Dekompression, das Risiko, hängenzubleiben und so genannte Overhead-Umgebungen umfasst.

↑ Zurück zum Anfang

Fast Unlock (Schnellstart)

Informationen und Funktionen in Bildschirm 7G1, 7G2
Fast Unlock (Schnellstart)
(Doppelcklick)
Mit dieser Option kann der Modus „BEREIT“ (das automatische Zurückstellen der Fahrstufe auf [0]) schnell deaktiviert werden, sodass der Scooter zu zuletzt gewählten Fahrstufe wechselt.
EXITWechsel zu Bildschirm 6.
SETDie Funktion „Fast unlock“ kann durch Auswählen von YES aktiviert,
oder durch Auswählen von NO deaktiviert werden.

Hinweis!
Das Aktivieren der Funktiojn Fast Unlock wird für Ensteiger und Kursteilnehmer nicht empfohlen.

Nutzen Sie diese Funktion mit Bedacht, wenn der geplante Tauchgang Zusatzausrüstung
(z. B. Stage-Flaschen), lange Ab- und Aufstiege, Dekompression, das Risiko, hängenzubleiben und so genannte Overhead-Umgebungen umfasst.

↑ Zurück zum Anfang

Reverse unlock

Informationen und Funktionen in Bildschirm 7E1, 7E2
Reverse unlockAktivieren des Rückwärtsgangs [R].
NEXTWechsel zu Bildschirm 7F1.
SETAktivieren (ON) oder Deaktivieren (OFF) des Rückwärtsgangs [R].

Hinweis!
Das Aktivieren des Rückwärtsgangs [R] wird für Einsteiger und Kursteilnehmer nicht empfohlen.

Sonstige Parameter

↑ Zurück zum Anfang

Informationen und Funktionen in Bildschirm 8

NEXTAuswahl der angezeigten Parameter.
SETBestätigen der Auswahl.

Scooter-Historie

Informationen und Funktionen in Bildschirm 8A

EXITRückkehr zu Bildschirm 8.
HISTORYList der protokollierten Scooter-Daten.
Work time – Betriebsstunden des Scooters (kumuliert)
Favored gear – Am häufigsten gewählte Fahrstufe
No. charges – Anzahl der Akku-Ladezyklen
No. starts – Anzahl der Einschaltvorgänge (über den Hauptschalter), bei denen anschließend der Motor länger als 1 Minute aktiviert wurde

Hinweis!
Beachten Sie, dass die Scooter-Historie beim Zurücksetzen des Scooters auf die Werkseinstellungen nicht gelöscht wird.

↑ Zurück zum Anfang

Wiederherstellen der Werkseinstellungen

Informationen und Funktionen in Bildschirm 8B

RESTORE THE
FACTORY SETTINGS?
Wiederherstellen der Werkseinstellungen, darunter:
60 % Maximalleistung, beidhändige Steuerung,
automatisches Blockieren des Scooters nach 5 Sekunden („Time Lock)
YESBestätigen der Wiederherstellung.
Rückkehr zu Bildschirm 6.
NeinBeibehalten der Scooter-Einstellungen. Rückkehr zu Bildschirm 6.

Einstellen des installierten Akkus

Die modulare Bauweise der Seacraft-Scooter ermöglicht den Einbau verschiedener Akkus (Ni-Mh oder Li-Ion).
Derzeit stehen folgende Kapazitäten zur Verfügung:

Future-Modelle:

  • 750 Wh Li-Ion
  • 1000 Wh Li-Ion

Ghost-Modelle:

  • 600 Wh NiMh, für spezielle Anwendungen
  • 1500 Wh Li-Ion
  • 2000 Wh Li-Ion

Damit die prozentuale Akkuladung und die geschätzte Restlaufzeit angezeigt werden können, muss der installierte Akku korrekt eingestellt sein.

Hinweis!
Sollten Sie unsicher sein, welcher Akku im Scooter installiert ist, öffnen Sie diesen, und suchen Sie nach dem Informationsetikett auf dem Akku.

↑ Zurück zum Anfang

Informationen und Funktionen in Bildschirm 8C – 8G

NEXTRückkehr zu Bildschirm 9.
SETAuswählen des im Scooter installierten Akkus.

Ablesen von Softwareversion und Seriennummer

Informationen und Funktionen in Bildschirm 9

EXITRückkehr zu Bildschirm 6.
Soft. Ver.Software-Versionsnummer
Serial noSeriennummer des Geräts

↑ Zurück zum Anfang

Verlassen der Konfigurationsoptionen

Ihnen stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung, um das Konfigurationsmenü nach Abschluss aller Einstellungen und deren Überprüfung zu verlassen:

  • Schalten Sie den Scooter mithilfe des Hauptschalters aus.
  • Drücken Sie in Bildschirm 6 „Settings“ die Taste EXIT.

Übersicht der Merkmale und Konfigurationsoptionen

Bildschirm 2A / 2B

Current settingsAnzeige der aktuellen Scooter-Konfiguration
Max powerMaximale Leistung des Scooters (kann vom Benutzer eingestellt werden).
(Möglicher Bereich: 60-100 %).
DynamicsEinstellung für die Beschleunigungsdynamik – Optionen:
„Normal“, „Slow“, „Fast“
Time lockEinstellen der Zeit, bei dem nach Loslassen der Steuergriffe
eine automatische Rückstellung der aktuellen
Fahrstufe zu [0] und damit der Wechsel in den Modus BEREIT erfolgt.
(Möglicher Bereich: 3-60 Sekunden).

Bildschirm 2A

Two-handedMaximale Leistung des Scooters (kann vom Benutzer eingestellt werden).
Hierbei wird die Verwendung beider Hände berücksichtigt.
One-handedMaximale Leistung des Scooters (kann vom Benutzer eingestellt werden).
Hierbei wird die Verwendung einer Hand berücksichtigt.
DynamicsEinstellung für die Beschleunigungsdynamik – Optionen:
„Normal“, „Slow“, „Fast“
Time lockEinstellen der Zeit, bei dem nach Loslassen der Steuergriffe
eine automatische Rückstellung der aktuellen
Fahrstufe zu [0] und damit der Wechsel in den Modus BEREIT erfolgt.
(Möglicher Bereich: 3-60 Sekunden).

↑ Zurück zum Anfang

Bildschirm 6

EXITBeenden/Wechsel zu den weiteren
angezeigten Konfigurationsoptionen.
SETAuswählen der im Bildschirm angezeigten Optionen/
Akzeptieren der Auswahl/Erhöhen des
Parameterwerts.
Settings
press SET
Durch Drücken von SET erfolgt der Wechsel zu den Konfigurationseinstellungen.
Exit
press EXIT
Durch Drücken von EXIT werden die Konfigurationseinstellungen geschlossen.

Bildschirm 7

Max powerMaximale Leistung – Aufrufen der Einstellung der maximalen Scooter-Leistung.
DynamicsBeschleunigungsdynamik – Aufrufen der Dynamikeinstellung.
SecurityAufrufen der Sicherheitseinstellungen.

Bildschirm 7A

SET max power (60-100%)
(60-100%)
Einstellen der maximalen Scooter-Leistung.

Bildschirm 7B1

Constant RPMHält die Anzahl der Umdrehungen pro Minute je Fahrstufe konstant. Je größer die Last am Scooter (mehr Ausrüstung oder mehrere Taucher), desto mehr Leistung wird für den Motor freigegeben, um das gewählte Drehzahlniveau zu halten.

↑ Zurück zum Anfang

Bildschirm 7B2

Constant torqueHält das Drehmoment für die gewählte Fahrstufe konstant – unabhängig von der Last am Scooter. Dies funktioniert nur dann, wenn sich der Scooter im Wasser befindet.

Bildschirm 7C1

Set time lock
(3-60 sec)
Einstellen der Zeit, bei dem nach Loslassen der Steuergriffe
eine automatische Rückstellung der aktuellen
Fahrstufe zu [0] und damit der Wechsel in den Modus BEREIT erfolgt.
(Möglicher Bereich: 3-60 Sekunden).

Bildschirm 7D1

Two handed steering YES Recommended!Bestätigen der beidhändigen Steuerung.

Bildschirm 7D2

Two handed steering NO
Not recommended!
Möglichkeit zum Ändern der beidhändigen Steuerung.

Bildschirm 7D3

I confirm one handed steeringSicherheitsabfrage zum Wechsel zur Einhandsteuerung.

↑ Zurück zum Anfang

Bildschirm 7E1

Reverse unlock NODeaktivieren des Rückwärtsgangs [R].

Bildschirm 7E2

Reverse unlock YESAktivieren des Rückwärtsgangs [R].

Bildschirm 7F1

Direct start NOMit dieser Funktion kann der Benutzer den Scooter unter
Umgehung der Option BLOCKIERT schnell aktivieren.
Die Funktion „Direct start“ kann durch Auswählen von NO deaktiviert werden.

Bildschirm 7F2

Direct start YESDie Funktion „Direct start“ kann durch Auswählen von YES aktiviert werden.

↑ Zurück zum Anfang

Bildschirm 7G1

Fast unlock NODie Funktion „Fast unlock“ kann durch Auswählen von NO deaktiviert werden.

Bildschirm 7G2

Fast unlock YESDie Funktion „Fast unlock“ kann durch Auswählen von YES aktiviert werden.
Ist „Fast unlock“ aktiv, genügt ein „Doppelklick“ mit einem Steuergriff,
um den Modus „BEREIT“ zu verlassen.

Bildschirm 8

History, Clear. Set ServiceBildschirm zur Anzeige von Informationen.

Bildschirm 8A

HISTORYListe der protokollierten Scooter-Daten.
Work timeAnzahl der Betriebsstunden.
Favored gearDie am häufigsten gewählte Fahrstufe.
No. ChargesDie Anzahl der Akku-Ladezyklen
No. startsDie Anzahl der Einschaltvorgänge (über den Hauptschalter),
auf die mehr als 1 Minute Motorbetrieb folgte.

Bildschirm 8B

RESTORE THE FACTORY SETTINGS?Wiederherstellen der Werkseinstellungen, darunter:
60 % der Maximalleistung, automatischer Wechsel in Fahrstufe [0] nach 5 Sekunden

↑ Zurück zum Anfang

Bildschirm 8C

ENTER CODEZugriff auf das Service-Menü nach Eingabe des Kennworts
(nur für den autorisierten Seacraft-Service)

Bildschirm 9

Soft. ver.Software-Versionsnummer
Serial no.Seriennummer des Scooters

Bildschirm 10

Battery chargingDer Akku wird aufgeladen.

Fehlercodes zur Problemlösung

Bei einem internen Problem zeigt der Scooter einen der folgenden Fehlercodes an:

MELDUNGFEHLERBESCHREIBUNGBENUTZERREAKTION
OV ErrVersorgungsspannung zu hoch.Ladegerät fehlerhaft oder falscher Akku angeschlossen. Scooter ausschalten, Verbindung zur Batterie trennen,
das Problem einem Service Point melden.
UV ErrVersorgungsspannung zu gering.Ladegerät fehlerhaft oder falscher Akku angeschlossen. Scooter ausschalten, Verbindung zur Batterie trennen,
das Problem einem Service Point melden.
OT ErrTemperatur der Steuerung zu hoch.Fahrt um zwei Fahrstufen verlangsamen.
Belastung des Scooters verringern.
SU ErrMotor während der Aktivierung blockiert.Scooter mithilfe des Hauptschalters ausschalten,
die Funktion des Propellers prüfen und ggf. den Stator entfernen, um den Propeller abnehmen zu können.
FB ErrFehler beim Motorstart, Fehler in der Rückmeldungsschleife des Antriebs.Scooter mithilfe des Hauptschalters ausschalten,
die Funktion des Propellers prüfen und ggf. den Stator entfernen, um den Propeller abnehmen zu können.
OC ErrDie für den Motor zulässige Stromstärke wurde überschritten.Fahrt um zwei Fahrstufen verlangsamen. Belastung des Scooters verringern.
OH ErrLuftfeuchtigkeit im Elektronikmodul zu hoch.Dichtungen auf Schäden und Scooter auf Leckagen prüfen. Problem einem Service Point melden.
TM ErrFehler in der internen Datenübertragung.Scooter mit dem Hauptschalter ausschalten und nach 10 Minuten wieder einschalten.

Achtung!
Sollte während des Tauchgangs eine Fehlermeldung angezeigt werden, kehren Sie sofort auf dem kürzesten Weg und unter Beachtung der Auftauchregeln zum Ausgangspunkt zurück.  
Lassen Sie den Scooter bei einem autorisierten Service Point überprüfen.
Nach dem Auftreten einer Fehlermeldung ist eine Weiterfahrt je nach Fehlerursache ggf. nicht möglich. Nach Ausführung der erforderlichen Schritte gemäß Fehlercode muss der Scooter aus- und wieder eingeschaltet werden, damit ein Selbsttest durchgeführt werden kann.

↑ Zurück zum Anfang


< Zurück: Bedienen des Scooters

Aktualisiert: 2022-03-09

War dieser Artikel hilfreich?

This site is registered on wpml.org as a development site.